F  
       en

Tage der Industriekultur 2017

Erstmalig in der Region Zwickau finden vom 22. bis 23.09.2017 die Tage der Industriekultur statt.

Angelehnt an die Chemnitzer Tage der Industriekultur gibt es in diesem Jahr im Landkreis Zwickau die Spätschicht und den Zeitsprungtag.

Schatzsuche Station 15


08412 Werdau

Hätten Sie gewusst, ...

... dass der Stadtname Werdau von der Aussprache „Wer da?" stammt?

 

Als Werdau noch Wald war, jagte dort einst ein Bischof namens Egidius. Er verirrte sich, wurde von den Jagdanstrengungen müde und schlief ein. Von einem Geräusch geweckt, fuhr er aus dem Schlaf hoch und rief „WER DA?". Ein verwundetes Reh hatte sich vor ihm niedergeworfen und die Läufe auf den Schoß des Bischofs gelegt. Der Bischof zog mitleidsvoll den Pfeil aus der Wunde des Rehs und befreite das Tier von seinen Qualen. Nach mühevoller langer Wanderung fand der Bischof dann wieder zurück zu seinen Leuten. Auf dem Weg dorthin hatte er beschlossen, den Wald zu roden, eine Stadt anzulegen und an dem Ort, wo das Reh zu ihm gekommen war, ein Rathaus zu bauen. Von dem Ausruf des Bischofs „WER DA?" hat die Stadt letztendlich ihren Namen bekommen. Im Wappen der Stadt und am Rathaus ist dieser Bischof mit dem Stab und dem Reh nun zu sehen.

 

Die Stadt Werdau liegt an dem Fluss Pleiße und besticht durch wunderschöne Landschaften und Täler. Das Rathaus, das hier zu finden ist, zählt zu den schönsten von Sachsen. Außerdem können Sie hier verschiedene Feste erleben und die Innenstadt lädt zum Bummeln ein. Außerdem befindet sich in der Nähe das „Naherholungsgebiet Koberbachtalsperre", das mit Badestrand, Campingplatz und Autokino für jeden Besucher etwas zu bieten hat.

up
schließen
Favoriten