© Oliver Göhler

Tuchfabrik Gebr. Pfau

Auf einen Blick

Von der Faser bis zum fertigen Tuch - einzigartig in Europa!

Die Geschichte der Tuchfabrik Gebr. Pfau begann im 19. Jahrhundert. Ab 1899 entstanden die Gebäude, die Sie heute besichtigen können. In den nahezu originalgetreu erhaltenen Fabriksälen wurden bis 1990 Stoffe hergestellt. Das Spinnereigebäude der Fabrik können Sie selbstständig erkunden. Dort finden Sie zum Beispiel den Spinnsaal mit seinen großen Selfaktoren und die aktuelle Sonderausstellung des Museums. Die übrigen Fabrikgebäude können Sie im Rahmen einer Führung besichtigen. Unsere Gästeführer erläutern Ihnen die einzelnen Herstellungsschritte von der Anlieferung der Fasern, über das Spinnen und Weben, bis zum Versand der fertigen Stoffe. Die Vorführung von Maschinen ist dabei ein besonderes Erlebnis und gibt Ihnen einen Eindruck von den Arbeitsabläufen in einer historischen Textilfabrik.

Kontakt

Zweckverband Sächsisches Industriemuseum
Leipziger Straße 125
08451 Crimmitschau
Deutschland

Kontakt:
Tel.: 03762 / 931939
Fax: 03762 / 931938
E-Mail:
Webseite: www.saechsisches-industriemuseum.com/crimmitschau

Gut zu wissen

Für meine weitere Planung:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.