besuchen Sie uns auf facebook  
   en

ZEIT(EN)SPRÜNGE von gestern bis morgen am internationalen Museumstag 21. Mai 2017

Peniger Straße 10
08396 Waldenburg
Tel. 037608/27243
info@zeitsprungland.de
website

Geschichte(n) sehen, hören, fühlen im Zeitsprungland

Der 40. Internationale Museumstag am 21. Mai 2017 steht dieses Jahr unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!". Besucher dürfen sich auf zahlreiche Zeit(en)sprünge mit spannenden Reisen von gestern bis heute in Museen und Einrichtungen der Tourismusregion Zwickau freuen.

 

Museumstag... ist Familientag!

In der Mühle Langenchursdorf liegt zwischen Mühlrad und Mühlenstein ein Schatz verborgen. Mit etwas weniger Gespür erspähen die kleinen Entdecker sicherlich die kleinen Mühlen des Chursbachtales.
Da die Zeit auch an diesem Tag wie im Fluge vergehen wird, ist ein immerwährender Kalender ein tolles Mitbringsel. Dieser kann im Esche-Museum in Limbach-Oberfrohna gestaltet werden.

Und die Großen begeben sich inzwischen auf eine interessante Zeitreise zwischen Strümpfen, Handschuhen und Trikotagen.
Das Schoss Waldenburg verwandelt sich an diesem Zeitsprungtag für alle Kinder in ein geheimnisvolles Geisterschloss. Streifen Sie gemeinsam mit ihren Jüngsten durch historisches Gemäuer.
Wurden Sie auch schon einmal gefragt, wie das Auto der Zukunft einmal aussehen wird? Diese und andere Fragen werden im Horch Museum beim KidSeminar beantwortet. Auch hier kann stündlich zwischen den liebevoll gepflegten Oldies auf Schatzsuche gegangen werden.

 

Museumstag... ist ein Sprung in die Vergangenheit!

Einen großen Zeitsprung zurück bis ins 12. Jahrhundert erleben Sie im Deutschen Landwirtschaftsmuseum in Blankenhain.
Seien Sie bei der Eröffnung der neuen Dauerausstellung „Die Landwirtschafts- und Landtechnikgeschichte vor 1945" dabei und bestaunen Sie historische Zugmaschinen, Werkstätten und Gerätschaften.
Ebenfalls etwas lauter geht es in der Tuchfabrik Gebrüder Pfau zu, wenn wie vor 100 Jahren die Maschinen rattern. Tauchen Sie bei einer der drei Führungen in das damalige Arbeitsleben ein und sehen Sie, wie im Kessel- und Maschinenhaus Energie zu damaligen Zeit gewonnen wurde.

Eine Zeitmaschine und ihre Folgen präsentiert die aktuelle Sonderausstellung „Tempo, Tempo! – Schumann und das Metronom" im Robert-Schumann-Haus in Zwickau. Eine Reise in die Welt Robert Schumanns erwartet alle Besucher.

 

Museumstag... ist Neues und Außergewöhnliches!

Einen akustischen Genuss der besonderen Art kann man an diesem Tag im über 800 Jahre alten Schloss Wolkenburg erleben. Lassen Sie sich von frühlingshaften Melodien beim Konzert des Streichorchesters der Kreismusikschule entführen.
Spielerisch geht es den ganzen Tag im Stadt- und Dampfmaschinenmuseum Werdau zu. Historische Spiele, die bereits Oma und Opa begeisterten, können hier selbst ausprobiert werden. Umrahmt wird das Ganze mit Kaffeehausmusik aus den 20er Jahren.
„Der Kleine ganz groß" heißt es in der AUTOmobilen Trabantausstellung Zwickau. Hier sehen Sie mehrere Vorführungen des neuen Trabant-Filmes „Wolle auf Asphalt". Führen Sie dazu interessante Gespräche mit dem DDR-Filmemacher Prof. Eberhard Görner und erleben Sie deutsch-deutsche Automobilgeschichte.
Ein aufregender Tag neigt sich dem Ende zu, und Sie haben noch nicht genug erlebt? Wie wäre es mit „Gänsehautgeschichten - Zwischen Schicksal und Mord"? Lassen Sie sich bei einer Stadtführung in die dunkle Geschichte Zwickaus entführen!
Für Ihr leibliches Wohl sorgt hier eine kleine Henkersmahlzeit.

 

Weitere Informationen zu Aktionen, Festen und Führungen, welche die insgesamt 40 Museen anlässlich dieses Tages von 10:00 bis 18:00 Uhr anbieten, finden Sie hier auf unserer Homepage, auf Facebook sowie telefonisch unter 037608 27243.
Die Eintrittspreise variieren in jedem Museum.
Der Museumstag ist eine gemeinsame Aktion des Landkreises Zwickau und des Tourismusregion Zwickau e. V.

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkassen Chemnitz und Zwickau. 

 

up
schließen
Favoriten