en

Tage der Industriekultur 2018

Die Tage der Industriekultur gehen in die zweite Runde!


Am 21. und 22.09.2018 steht in der Region Zwickau erneut alles im Zeichen der Tage der Industriekultur. Neben Zeitsprüngen in die Vergangenheit bieten Ihnen verschiedene Unternehmen zur Spätschicht die Möglichkeit, hinter die Kulissen der modernen Produktionsstätten zu schauen und die Reise in die Gegenwart der Industriekultur fortzusetzen. Außerdem erwecken wir die Geschichte der Industriekultur am 22. September, unserem Zeitsprungtag, zum Leben. Verschiedene Stadtführungen zeigen Ihnen Industriearchitektur aus einer ganz neuen Perspektive, während Museen die Industriekultur greifbar machen.

Ansprechpartner - Sandra Meyer

Tel: 037608 27243 oder unter sandra.meyer@zeitsprungland.de

 

Zur Beachtung:

Bitte melden Sie sich für die Führungen unter "Willkommen zur Spätschicht" in der Region Zwickau mit dem Link im entsprechenden Unternehmen an. Sie erhalten anschließend eine Bestätigung per Mail, welche gleichzeitig Ihre "Eintrittskarte" ist.

 

Alle Unternehmen der "Spätschicht" in Chemnitz, Zwickau und im Erzgebirge finden Sie hier.

Willkommen auf unserem Showtruck

Willkommen auf unserem Showtruck

Tauchen Sie in die Welt der Industriekultur ein. Mit der Wanderausstellung "Industry Goes Public" touren wir durch verschiedene Städte der Region.

Willkommen zur "Frühschicht"

Willkommen zur "Frühschicht"

In speziellen Führungen für Kindergarten und Grundschule können die kleinen Forscher die Labore der Westsächsischen Hochschule Zwickau kennenlernen, selbst experimentieren und alles zur Seifenproduktion erfahren.

Willkommen zur "Spätschicht"

Willkommen zur "Spätschicht"

Bei der Spätschicht am 21.09.2018 öffnen Zwickauer Industrieunternehmen von 14-22 Uhr ihre Türen und bieten einen direkten Einblick in ihre tägliche Arbeit und Produktion. 

Willkommen zum "Zeitsprungtag"

Willkommen zum "Zeitsprungtag"

Am 22. September wird die Geschichte der Region Zwickau erlebbar. Schlendern Sie über Schlosshöfe, erkunden Sie Ausstellungen und entdecken Sie neue Perspektiven auf die Architekturwunder der Region.

up
schließen
Favoriten