F  
       en

Schatzsuche Station 16


08058 Zwickau

Hätten Sie gewusst, ...

... dass zwischen 1954 und 1990 in Zwickau dem einst bedeutendsten Automobilstandort der DDR  der berühmte Trabant 601 („Trabi") 2,8 Millionen Mal produziert wurde?

 

Nach Übernahme der Auto-Union-Werke in Sachsen kam der Fahrzeugbau der DDR nur schleppend voran. Während in der BRD der VW Käfer Erfolge feierte, kämpfte der Osten mit Materialknappheit. Aus diesem Grund beschloss das Politbüro 1954, einen neuen, preiswerten und robusten Kleinwagen in Auftrag zu geben, den „Trabant" Der Name entstammt einer Umfrage und bedeutet Begleiter oder Weggefährte, ebenso wie das russische Wort Sputnik. Um genügend Kapazitäten für eine Großserienproduktion des Wagens zu erlangen, fusionierten die beiden Werke AWZ (vormals Audi) und Sachsenring (vormals Horch) zum VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau. Seitdem zierte das geschwungene „S" den Bug des Trabants.

 

Aber auch sonst findet man in Zwickau Einzigartiges und Unverwechselbares. Besuchen Sie die Stadt und erfahren Sie Wissenswertes über den berühmtesten Sohn der Stadt, Robert Schumann. Die Altstadt lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Außerdem sind hier Priesterhäuser ansässig und zählen zu den nachweislich ältesten, erhaltenen Wohnensembles in Deutschland. Erlebenswerte Museen der Stadt sind die Kunstsammlungen sowie die Galerie am Domhof. Veranstaltungen für jeden Geschmack bieten das Theater, das ursprünglich 1874/75 errichtete „Alte Gasometer", das im Jugendstil erbaute Konzert- und Ballhaus „Neue Welt" und die moderne Arena der Stadthalle.

up
schließen
Favoriten