en

Lebendige Industriekultur im Landkreis Zwickau

„Entdecke deine Identität"


...so beschrieb ein Teilnehmer die „Industrie.Kultur.Rallye Crimmitschau", die am 10. Juli in der Tuchfabrik Gebr. Pfau feierlich eröffnet wurde. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Projektleiterin Judith Eittinger (Koordinatorin für das Jahr der Industriekultur 2020 beim Kulturraum Vogtland-Zwickau) folgten Grußworte von Herrn Landrat Dr. Scheurer und Herrn Oberbürgermeister Raphael.

 

Anschließend ging es direkt zur Sache: Die Erlebnispädagogin Sandy Hebel führte die zahlreichen Teilnehmenden in die von ihr erarbeitete Rallye ein. Nach der Teameinteilung – bei der bereits spaßige Teamnamen entstanden sind, wie die „Kilometerrenner" vom Förderverein Westsächsisches Textilmuseum, oder die „Rathausamigos" aus der Stadtverwaltung – zogen die Teams dann gut gelaunt und hochmotiviert los, um die in ganz Crimmitschau verteilten Rallye-Punkte zu finden und die Rätsel vor Ort zu lösen.


Jeweils 4 bis 6 Personen pro Team bei insgesamt 8 Teams begaben sich auf die Spurensuche zur Industriekultur von gestern, heute und morgen. Bereits zehn Minuten vor Ablauf der Zeit kamen die ersten Teams von ihrer Tour zurück, manche ein wenig müde, andere wiederum noch sehr fit, aber alle sehr gut gelaunt.


Sie kam bei den Teilnehmenden gut an, die Industrie.Kultur.Rallye in Crimmitschau, so äußert sich einer der vielen Teilnehmer: „Sehr interessante Erfahrung, die möglichst viele andere Crimmitschauer und Gäste ebenfalls machen sollten". Und weiterempfehlen würden die Teilnehmenden die Rallye ebenfalls, insbesondere den Leuten, die sie gut kennen, aber auch Schulen und der Politik.


Das Highlight der Veranstaltung war ganz klar das Beisammensein nach der Rallye und das neugierige Warten auf die Ergebnisse. Dabei erhielten erstaunlicherweise nicht die Gewinner der Rallye, sondern das Team „Kurzstrecke" den meisten Jubel. Sie wurden auf dem letzten Platz zu den „Siegern der Herzen" gekürt.


Die „Industrie.Kultur.Rallye Crimmitschau" ist ein Modellprojekt des Kulturraums Vogtland-Zwickau zum „Jahr der Industriekultur 2020". Umgesetzt wird das Projekt in Kooperation mit der Tuchfabrik Gebr. Pfau in Crimmitschau. Mit der Erarbeitung wurde die Erlebnispädagogin Sandy Hebel beauftragt. Im Herbst wird die zweite Rallye in Markneukirchen im Vogtland eröffnet.

 

Lust auf ein Erlebnis?

 

Wichtige Infos für die Teilnehmer

Die Rallye hat eine Dauer von ca. 2 Stunden. Mit der Einführung, Auswertung und Siegerehrung zu Schluss sollten die Teilnehmer ca. 3 Stunden einplanen. Während der zweistündigen Rallye können bis zu 58 Punkte angelaufen werden. Je nach Gruppe und Gemütlichkeit schaffen die Teams zwischen 10 und 25 Punkte.

 

Die Teilnahme ist gebührenfrei! Teilnehmen können Jugendliche und Erwachsene ab dem 14. Lebensjahr (Minderjährige nur in Begleitung der Eltern oder Erziehungsberechtigten).

 

Die Rallye wird jeden 1. Samstag im Monat um 14 Uhr angeboten (1. Öffentliche Rallye: 03. August / 14 Uhr). Start und Ziel ist jeweils die Tuchfabrik Gebr. Pfau in Crimmitschau. Bei Gruppen ab 6 Personen bitten wir Sie sich vorher anzumelden, da die Gesamtteilnehmerzahl begrenzt ist.

 

Bitte bringen Sie wetterfeste Kleidung (evtl. Schirm), festes Schuhwerk und einen kleinen Rucksack mit Verpflegung mit!

 

Fotos: (c) Thomas Dietze

Was das alles sein kann, hat der Landkreis Zwickau gemeinsam mit Akteuren der Region im EU-Projekt InduCult2.0 untersucht, in Dokumenten zusammengestellt und in Pilotaktionen gezeigt. Machen Sie sich selbst ein Bild unter www.landkreis-zwickau.de

up
schließen
Favoriten